Integration leben

Wir leben heute schon in einer vielfältigen Gesellschaft und wir wissen, wie wichtig Integration ist. In vielen Lebensbereichen fällt Integration leichter als in anderen. Für Kinder im Kindergarten macht es keinen Unterschied, wo ihre Freunde geboren sind und welche Sprache deren Eltern sprechen. Für sie sind es Kinder. Und auch in unseren Schulen wird gemeinsam gelernt und gelacht. Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Herkunft teilen ihren Schulalltag und wachsen mit anderen Nationalitäten auf. Hier wird Integration jeden Tag aufs Neue gelebt. Natürlich ist Integration auch hier kein Selbstläufer. Es erfordert gut ausgestattete Einrichtungen, ausreichend Personal und Engagement auf allen Seiten.

In anderen Lebensbereichen fällt Integration nicht so leicht. Eine Integration in den Arbeitsmarkt setzt gute Sprachkenntnisse voraus. Deshalb brauchen wir Sprach- und Integrationskurse für alle – und zwar von Beginn an. Schulbesuch gibt Tagesstruktur, Sprache ermöglicht Austausch,  Lernen bietet Perspektive – auch wenn es nur eine Integration auf Zeit ist. So sorgen wir für ein friedliches Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft.

Klar ist aber auch, Integration geht nur mit Grundgesetz – das sind unsere Rechte und unsere Regeln. Wer hier glücklich werden will, muss unser Grundgesetz und seine Grundrechte anerkennen. Das einigende Band unserer Gesellschaft sind die zentralen Grundwerte: Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, die Gleichheit aller Menschen und der Geschlechter sowie ein selbstbestimmtes Leben für alle. Und sie gelten für Menschen aus Syrien oder Baden-Württemberg gleichermaßen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren